last update 18.03.2010
   
 
  Bergrennen Mickhausen...
 


Bergrennen Mickhausen:

Anreisetag war dank des Feiertags am Freitag. Als ich an unserem "Stammplatz" in Ortsausgang Kelchsried in Ri. Grimmoldsriet ankam, waren bereits Freddy, Tobi, Boris Hans und Moni vor Ort.




Freddy und Hans...


Gegen 12 Uhr trafen so nach und nach die anderen ein. Wir begannen damit unsere "kleine Zeltstadt" zu errichten. Natürlich wurde dazu auch das ein oder andere Getränk vernichtet.

Smoking Wolfi...


Gegen 19 Uhr machte ich mich auf den Weg in Richtung Festzelt. Ich blieb aber schon nach wenigen hundert Metern bei Eberles, Sturms und Kohlers hängen.




Gegen halb 10 setzte ich meinen Weg in Richtung Festzelt fort. Dort traf ich auf viele bekannte, "Festzeltgewohnte" Gesichter:

Was soll das denn bitte?



Auch der Frank war in Mickhausen am Start...



Und der Hans...


Schee gell? Rene und Tanja....


Und noch ein Traumpaar...


He he , Jens und Nina...


Rene, ich und Dirk...


Mit Erik und Begleitung. Aber der Dialekt der beiden ist der Hammer...


Immer schee lächeln...


Holger und Holger...


Endlich bekennt der Holger mal Farbe und seine heimliche Liebe zu Audi. Steht Dir gut Holger!!!  Hier mit Kurt Flatz und Werner Jetzt...


Zum guten Glück war Erika noch im Zelt und hat mich Heim gebracht. Alleine hätte ich den Weg wahrscheinlich nimmer gefunden.
Nach durchzechter N8 war am Samstag erstmal ausschlafen angesagt. Das miese Wetter machte meine Entscheidung etwas länger liegen zu bleiben leicht. Durch die vielen unfallbedingten Unterbrechungen wurden lediglich 2 Trainingsläufe absolviert.
Am Abend stand das Maultaschenessen an. Gegen 17 Uhr machte ich mich auf den Weg nach oben und bereitete alles vor.
Leider kamen nicht gamz so viele wie erwartet, ich hatte aber auch die Fahrerbesprechung des H-Cups nicht bedacht. Trotz alledem wurden insgesamt über 150 Maultaschen vernichtet Mehr als letztes Jahr ( 115), aber immer noch ausbaufähig 2009

Tony vom Fanclub Treviso zu Besuch bei uns...


Meine Bodyguards...


s schmeckt.....





man gehts mir gut...


...und m Boris auch....


Andy, Rappi und Jan-Phillip...


Yuppi ajeahhh...


Am Sonntag stand dann das Rennen auf dem Programm: Abschluss, Finale. Die vielen 1000 Fans wurden am Rennsonntag mit strahlendem Sonnenschein empfangen. Optimale Rennbedingungen, bis auf die etwas kühlen Temperaturen.

Auch die "Zeitungsente" war wieder da. Nein das ist nicht der Thomas...


Björn Wiebe...


Dirk Preisser...


Anflug auf die Schikane...


Und Menschen ohne Ende...


Brunos Rakete...


Pailix...





Die Prinzengarde am Vorstart...



Am Ende des Renntages gab es eine riesen Überraschung. Nicht Lionel Regal, sondern Jörg Weidinger im Osella PA 20 holte den Gesamtsieg. Alles in allem wieder einmal ein würdiges Abschlussrennen.
Schade dass die Bergsaison schon wieder vorbei ist.

Wir gingen noch zum Schnitzelessen beim Jackel in Hiltenfingen, Jürgens Stammkneipe. War wie immer super.









Schee wars. Grüße an alle. Mickhausen, bis 2009...



                                             zum Seitenanfang


 
   
 

Statistiken