last update 18.03.2010
   
 
  Bergrennen Lorentzweiler 2008
 
                                                        
Winterrennen Lorentzweiler....

Als wir uns am Sonntag Mittag in Lorentzweiler trafen, hatte noch niemand eine Ahnung, was da wettertechnisch noch auf uns zukommen sollte....
Auf der Fahrt nur Schnee und Chaos. Ab der Europabrücke vor Trier auf einmal das schönste Wetter!
Als wir gegen 11.30 in Lorentzweiler ankamen, strahlender Sonnenschein und blauer Himmel. Es war zwar kalt, aber das macht ja nichts.
Gegen 15 Uhr war dann die ganze Meute versammelt...

Hans, meine Wenigkeit, Juppi, Wolfi, Jürgen ( yugga ), Moni und Erika...


Fahrer waren zu dem Zeitpunkt noch nicht so viele da. Da hatte ich schon Bedenken, dass einige aufgrund der Wetterlage nicht kommen würden, was sich dann leider auch bewahrheitete...
Wir machten uns einen schönen Tag, voller Hoffnung, dass das Wetter auch am Montag mitspielen würde...

Wolfi und ich



In der Nacht wurde es a....kalt!!! Im Zelt zu schlafen - unmöglich!
Also quartierte ich mich kurzerhand bei Jürgen im Omega mit ein....
War zwar auch net wirklich warm, aber eine Nacht... ok.
Der nächste Morgen übertraf unsere schlimmsten Befürchtungen....
Ein Traum in weiß.... Wunderbar, den ganzen Winter über nix, und dann wenn die Berg-Saison startet....
Keiner von uns konnte sich zu dem Zeitpunkt vorstellen, dass da was gehen würde.
Gegen halb neun ging ich zur Abnahme runter, und es hieß " Wir starten, zwar mit etwas Verzug, aber wir fahren."
Geil, dacht ich mir so im stillen, da werden nur die Luxembourger Rallye-Fahrer starten...

Montag früh ( Juppi, der kleine Bruder von Boris ( Name entfallen, sorry), Freddy junior ( Tobias) , Boris, Freddy, ich und Jürgen ausm Odenwald...


Aber weit gefehlt:
Bereits im ersten Training war Guy Demuth im F 3000 auf der Strecke. Und von wegen langsam, Pustekuchen...
Unglaublich wie queer man einen Formel um die Ecken treiben kann...
Zumal das erste Training noch mehr einer Rallye-Sonderprüfung glich, bei starkem Schneetreiben und einem schneebedecktem Bankett...
Es folgten den Tag über mehrere kurze sonnige Abschnitte ( Dauer jeweils knappe 2 Minuten) im Wechsel mit Schnee- und Graupelschauern...

Nissan Skyline ( Hammershow gemacht...)



Aber hier nochmals ein ganz dickes Lob an den Veranstalter, dafür das er die Veranstaltung durchgezogen hat, und natürlich an die Fahrer, die teilweise ,nur auf Slicks, die Blachette "bezwangen".

Ein überragend fahrender Guy Demuth ( Lola Zytek) holte sich den Gesamtsieg, gefolgt von Jean Schmits ( Ralt Cosworth ), Jaques Marchal ( Osella PA 20 ), Frank Maas ( Reynard 93 D ) und Bruno Ianniello im Delta S4.
Rainer Krug konnte seine Klasse gewinnen, und war 2. schnellster Tourenwagen!!!

Alles in allem ne Klasse Veranstaltung, nächstes Jahr gibts wieder schöneres Wetter....

Nochmal einen Gruß an alle Fahrer und Fans, die wir nach der langen Winterpause endlich mal wieder getroffen haben...
Gute Besserung an Volker von der kompletten Mannschaft, dass Du bis Abreschviller wieder fit bist!


Hier noch ein paar Impressionen:

 Die kleine "Ladekunde"..... Lkw von Jean Schmits...


Autogrammstunde auf dem neu gestylten Volvo von Wolfi.....



Nochmal der LKW von Jean Schmits...


Scheiss Schnee....


Markus Goldbach mit seinem schönsten Lächeln....


Der Andre Stelberg steht ihm aber in Sachen Lächeln in nix nach...


Nochmal der Schneider-Polo vom Andre....


Der LKW von Billy Ritchen ( Formel 3000 )


Audi R8, sabber, ( da sieht man halt, die Letzebourscher ham noch Geld...) 

 
Beate und Thomas abends im Zelt ...
           
Rainer und Wolfi...
         
Die BMW s von Manfred Bläsius und Ralf Kleinsorg....


Der F 3000 von Frank Maas...

   
Und last but not least der Beetle von Mario Jung....


Hier gibts noch eine schöne Bildergallerie mit 84 Bildern:
www.pictlane.com/index.php


                                             zum Seitenanfang
 
   
 

Statistiken